News Details

Exasol AG gibt Überblick zum Geschäftsjahr 2020 und Ausblick für 2021

Exasol AG gibt Überblick zum Geschäftsjahr 2020 und Ausblick für 2021

23. Feb 2021

EXASOL AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis/Prognose
Exasol AG gibt Überblick zum Geschäftsjahr 2020 und Ausblick für 2021

23.02.2021 / 07:45
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Exasol AG gibt Überblick zum Geschäftsjahr 2020 und Ausblick für 2021

  • ARR steigen im Geschäftsjahr 2020 gegenüber dem Vorjahr um 37 % auf 24,1 Mio. Euro und entsprechen damit der Prognose des Managements
  • Gewinnung von 33 Neukunden in 2020; Gesamtkundenbestand zum Jahresende 2020 steigt auf 195
  • Ausblick für 2021: Exasol erwartet ARR-Wachstum von über 45 % im Vergleich zu 2020

Nürnberg, 23. Februar 2021 - Die Exasol AG (ISIN DE000A0LR9G9), ein globales Technologieunternehmen und Anbieter einer hochleistungsfähigen Analyse-Datenbank, gibt einen ersten Überblick zu den noch ungeprüften Umsatzzahlen im Geschäftsjahr 2020 und präsentiert die Erwartungen für das Geschäftsjahr 2021.

Exasol's wichtigste Finanzkennzahl, die jährlich wiederkehrenden Umsätze (ARR), stieg im Geschäftsjahr 2020 um 37 % auf 24,1 Mio. Euro, was exakt der Prognose des Managements für 2020 entspricht. Der Konzernumsatz lag mit 23,6 Mio. Euro (vorläufig und ungeprüft) um 9 % über dem Niveau von 2019. Dabei ist zu beachten, dass Exasol zwar auch im Jahr 2020 noch einmalige Lizenzverträge mit großen Geschäftskunden im Gesamtlizenzvertragswert von 3,0 Mio. Euro abgeschlossen hat, die nicht in die ARR-Berechnung einfließen. Das Unternehmen stellt jedoch sein Geschäft derzeit auf ein abonnementbasiertes Modell um. Dies wirkt sich entsprechend auf die Umsatzentwicklung des Konzerns aus.

Im Jahr 2020 konnte Exasol 33 neue Kunden gewinnen, unter ihnen auch global aufgestellte Markenunternehmen. Damit beläuft sich der Gesamtbestand zum Jahresende 2020 auf 195 Kunden.

Nach dem erfolgreichen Börsengang Ende Mai 2020 und der anschließenden Kapitalerhöhung Anfang Dezember 2020 ist Exasol in eine neue Phase der beschleunigten Expansion eingetreten, um das Potential seiner weltweit führenden Technologie für High-Performance Data Analytics der nächsten Generation auszuschöpfen. Die Beschäftigtenzahl in den strategischen Regionen DACH, UK und U.S.A. erhöhte sich von 154 per Ende Juni 2020 auf 223 per Ende Dezember 2020.

"2020 war ein herausforderndes Jahr für alle, aber es war auch ein maßstabsetzendes Jahr für Exasol. Wir sind unglaublich stolz auf das Exasol-Team, das hart dafür gearbeitet hat, unseren erfolgreichen Börsengang im Mai zu ermöglichen und trotz der schnellen Veränderungen innerhalb und außerhalb des Unternehmens die für das Jahr gesetzten Wachstumsziele zu erreichen. Jetzt freuen wir uns darauf, die nächste Wachstumsphase unseres Unternehmens zu gestalten", sagte Aaron Auld, CEO von Exasol.

Ausblick auf 2021: ARR-Wachstum von über 45 %
Das Management rechnet bis Ende 2021 mit jährlich wiederkehrenden Umsätzen (ARR) von mehr als 35 Mio. Euro, was einem Wachstum von über 45 % gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreswert entspricht. Darüber hinaus investiert Exasol weiterhin in den Ausbau des global ausgerichteten Marketing- und Vertriebsteams mit dem Ziel, die Markenbekanntheit zu erhöhen und die internationale Expansion der Gruppe voranzutreiben.


ENDE

WICHTIGER HINWEIS
Bestimmte Aussagen in dieser Meldung können zukunftsgerichtete Aussagen sein. Zukunftsgerichtete Aussagen sind an Begriffen wie "glauben", "schätzen", "erwarten", "beabsichtigen", "werden", oder "sollen" sowie ihrer Negierung und ähnlichen Varianten oder vergleichbarer Terminologie zu erkennen. Solche Aussagen basieren auf Annahmen, die zu dem Zeitpunkt, an dem sie getroffen wurden, für angemessen erachtet werden, und unterliegen wesentlichen Risiken und Unsicherheiten, einschließlich derjenigen Risiken und Unsicherheiten, die in dieser Meldung beschrieben sind. Investoren sollten sich nicht auf zukunftsgerichtete Aussagen als Vorhersagen künftiger Ereignisse verlassen, und wir verpflichten uns nicht, diese Aussagen zu aktualisieren oder zu korrigieren. Unsere tatsächlichen Ergebnisse können von den in diesen Mitteilungen enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen aufgrund mehrerer Faktoren wesentlich und nachteilig abweichen, unter anderem aufgrund von Risiken aus makroökonomischen und branchenspezifischen Entwicklungen, technologischen Veränderungen, technischen Betrieb und Cyberangriffen sowie Änderungen im Wettbewerbsniveau. Alle angegebenen Zahlen und mit diesen in Verbindung stehenden Informationen sind vorläufig und ungeprüft.

Investor-Relations-Kontakt Exasol
Jochen Reichert
+49 911 23991 454
jochen.reichert@exasol.com

Pressekontakt Exasol
Carla Gutierrez, Head of Global Communications
E-Mail: Carla.gutierrez@exasol.com

Über Exasol
Die Exasol High-Performance-Analytics-Datenbank ist schneller als jede andere Datenbank. Dank ihrer Performance, Skalierbarkeit und Benutzerfreundlichkeit lassen sich Milliarden von Zeilen in wenigen Sekunden analysieren, hochleistungsfähige Analysen sicher in der Cloud oder On-Premises ausführen sowie reibungslose Analysen mit Self-Indexing durchführen, die die Performance automatisch optimiert. Die Kosten für Datenanalysen sind dabei immer transparent. Für weitere Informationen besuchen Sie uns unter www.exasol.com/de



23.02.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: EXASOL AG
Neumeyerstraße 22-26
90411 Nürnberg
Deutschland
Internet: www.exasol.com
ISIN: DE000A0LR9G9
WKN: A0LR9G
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Scale), Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1170240

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1170240  23.02.2021 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1170240&application_name=news&site_id=airport_minio